You are here

GYLON® Style 3545 Mikrozelluläre PTFE-Dichtung für Anwendungen mit geringen Verschraubungskräften

Mikrozelluläre PTFE-Dichtung für Anwendungen mit geringen Verschraubungskräften

GYLON® Style 3545 verfügt über eine hochkompressible, mikrozelluläre PTFE-Außenschicht mit einem PTFE-Kern für bessere Handhabbarkeit.   Die GYLON® 3545 passt sich an beschädigte oder unebene Oberflächen an, und sind daher ideal bei Flanschen, die auf geringe Druckspannung ausgelegt sind, wie z. B. glasausgekleidete Flansche und Ausstattung.

EIGENSCHAFTEN/VORTEILE

  • Feste Dichtung
  • Hochkompressible PTFE-Außenschichten dichten bei niedriger Schraubenlast
  • Kompressibles Material passt sich an Unebenheiten an, insbesondere verzogene, angefressene oder zerkratzte Flansche
  • Starrer PTFE-Kern reduziert Kaltfluss und Kriechen
  • Hält einer Vielzahl von Chemikalien stand
  • Kann leicht aus größeren Blättern geschnitten werden, wodurch Lagerkosten und teure Ausfallzeiten verringert werden
  • Starrer PTFE-Kern erleichtert die Installation, besonders auf Flanschen mit großem Durchmesser und in schwer zugänglichen Bereichen
  • Beständig gegen Bakterienwachstum

TECHNISCHE DATEN

  • Als Dichtungsscheibe und in Schnittform verfügbar
  • Weiß
  • Mikrozelluläres PTFE
  • Entspricht den FDA-Regelungen und der ABS-Spezifikation
  • Min. Temperatur:        -268 °C      /       -450 °F
  • Max. Temperatur:     260 °C      /       500 °F
  • Max. Druck:        1200 psi       /     55 bar
  • Max. PxT 1/16:    350.000 °F x psig    /     12.000 bar x °C
  • Max. PxT 1/8:        250.000 °F x psig    /     8.600 bar x °C

ANWENDUNGEN

  • Starke Ätzmittel
  • Starke Säuren
  • Kohlenwasserstoffe
  • Chlor
  • Kryogenika
  • Emaillierte Geräte†
  • Anwendungen mit niedriger Schraubenlast*

*Für Flachflansche wird eine minimale Druckspannung von 103 bar (1.500 psi) auf der Dichtungskontaktfläche für Flüssigbetrieb mit 10 bar (150 psig) empfohlen. Wenden Sie sich an den Flanschhersteller, um sicherzustellen, dass ausreichende Druckspannung möglich ist.

†Beim Abdichten unebener Flansche muss die Dichtung viermal dicker sein als die maximale Lücke zwischen den Flanschen.

Find SDS and MSDS Documents